Pädiatrie

Diagnosen bei der die Ergotherapie indiziert wird: Störungen der Körpereigenwahrnehmung, Fremdwahrnehmung Allgemeine Entwicklungsverzögerungen und-störungen Konzentrationsstörungen (ADS, ADHS) Autismus Grob- und Feinmotorikstörungen, Probleme der Graphomotorik Verhaltensauffälligkeiten Behinderungen Verschiedene Syndrome Gleichgewichtsstörungen, unkoordinierte Bewegungsabläufe Angstreaktionen, Traumata
· · · · · · · · · ·
Pädiatrie - Unterstützung beim Großwerden „Kinderheilkunde“
Die Pädiatrie befasst sich mit Kindern und Jugendlichen vom Säuglingsalter bis zum 18. Lebensjahr. Unser Anliegen ist es, die Beeinträchtigungen und Entwicklungsdefizite der Kinder im motorischen, sozialen und psychischen Bereich zu verbessern. Der Fokus liegt dabei auf dem Selbständigen Ich und seine Handlungskompetenz. Die Elternarbeit ist eine wesentliche Basis unserer Arbeit! Wir möchten Sie, als Eltern, während der Therapiemaßnahmen , über die Stärken und Schwächen Ihres Kindes informieren und stehen beratend zur Seite. Wir besprechen Tipps und Anleitungen im Umgang mit Problemen und arbeiten gemeinsam an den Zielen. Daher ist uns ein vertrauensvoller und kooperativer Ansatz/Austausch wichtig. Desweiteren arbeiten wir mit Kindergärten, Schulen und therapiebeteilligten Personen zusammen und bieten Hospitationen an.
Unsere Behandlungsmethoden: Verhaltens- und Kompetenztraining (z. B. Attentioner) Verhaltenstherapeutische Ansätze Visuelles und auditives Training Graphomotoriktraining Konzentrationstraining (z.B. Marburger Konzentrationstraining) SI/Körperwahrnehmungs-Training Intensive Elternarbeit Sensorische Integrationstherapie computergestützte Therapien zur Besserung der kognitiven Funktionen verschiedenste handwerkliche und gestalterische Techniken Kooperationen mit Schulen Kindergärten und Institutionen
Ergotherapie Silke Zitlau