Handtherapie /

Orthopädie

Unsere Behandlungsmethoden: Manuelle Therapie Narbenbehandlung Motorisch funktionelles Training Sensomotrisch perzeptiver Ansatz Bobath & Afolter Ansatz Thermische Anwendungen (Triggerpunkttherapie) Thermische Anwendungen Schmerzlinderungstechniken Sensorische Integration Arbeitstraining Selbsthilfetraining
Diagnosen bei der die Ergotherapie indiziert wird: Frakturen Beuge-/Strecksehnenverletzungen Störungen des Bewegungsapparates Querschnittslähmungen Dysmelien Amputationen Erkrankungen des rheumatischen Formkreises Zustand nach OP
Handtherapie Orthopädie - größtmögliche Beweglichkeit aller Gelenke
Im Bereich der Handtherapie verfolgen wir das Ziel, mit dem Patienten die bestmögliche Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit, die für Beruf und Alltag wichtig sind, zu erarbeiten und wiederherzustellen. In den Einheiten steht der Aufbau und Erhalt der Muskulatur im Fokus. Wir bieten dazu Alltagstraining, Übungen von Bewegungsabläufen (z.B.) und auch die Hilfsmittelberatung an. Weiterhin beschäftigen wir uns mit Patienten orthopädischer Erkrankungen (z.B. Frakturen, Verbrennungen, Amputationen, uvm) und wollen durch die Therapie die Schmerzintensität reduzieren und die individuelle Beweglichkeit wiederherstellen. Der Kern bei rheumatologischen Erkrankungen ist der Gelenkschutz, sowie die motorisch funktionelle Therapie. Gemeinsam mit dem Patienten erstellen wir ein alltagsbezogenes individuelles und Klienten zentriertes Behandlungsprogramm, das Ihre Beweglichkeit fördern soll, Schmerzlinderung verschafft und den Gelenkschutz berücksichtigt.
Ergotherapie Silke Zitlau